DER ZAUBER INDIENS KÜCHE

IMG_0627

🎵 🎶  Ich war noch niemals in New York… NEEEIN!  Bei mir heisst es, ich war noch niemals in Indien!

Aber ich liebe einfach die fantastischen, gewürzreichen Gerichte. Für viele ist Indien mit einer Hassliebe verbunden, wenn sie es schon bereisten. Geliebt wegen der ganz speziellen Atmosphäre, den feinen Düften, den  Frauen in ihren wunderschönen Saris. „Gehasst“ wegen der großen Armut dieses Landes und der ungerechten Chancenlosigkeit unter der Bevölkerung. Obwohl –  die Hindus ja an die Wiedergeburt glauben und so hoffen, dass auch sie irgenwann zu einer erfolgreichen Lebensgruppe gehören, wenn sie denn an der Reihe sind.

Für mich ist dieses Land von der Ferne, mit diesen folglichen, typischen Klischees verbunden. Ich weiss von den mehrtägigen Hochzeitsfeiern, die die Eltern der Braut fast in den Ruin treiben, weil gefühlt das ganze Dorf eingeladen wird und dass sie mit unglaublich viel Goldschmuck behängt werden! Der weltbekannte Taj Mahal und die heiligen Kühe sind mir ein Begriff.

Auch typisch für dieses Land, sind Tuk Tuk die überall herumkurven, die einem wahrlich Angstschweiss ins Gesicht treibt und betend hoffen lässt, man wolle doch lebend am Ziel ankommen…wegen der halsbrecherischen Art deren Fahrstils.

Ganz anders kommen die opulenten, singenden Seifenopern daher, bekannt als Bollywoodstreifen. Die ja schon des öfteren in unseren schönen Bergen gefilmt wurden. Diese Schauspieler werden wie Helden gefeiert, da diese Filme in Indien Kultstatus geniessen. Ein Land also mit ganz unterschiedlichen Facetten.

5C9A9EB9-E267-4E87-B456-39500C4942AD

Nun zum oben erwähnten, kulinarischen Teil dieses Beitrages. Meine Liebe gilt den einfachen, aber unwiederstehlichen Gerichten die mit ihren reichen Gewürzen etwas Himmel auf Erden schaffen oder eben, den ZAUBER INDIENS nach Hause bringen. Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit schön von Innen wärmen. Mein Menu zum indischen Abend beinhaltet ein kulinarischer Leckerbissen mit einer Art Ragout aus Poulet an einer sämigen Buttersauce. Dazu passt Basmatireis und das typische Naan-Brot, dass zu keiner Hauptspeise fehlen darf. Dazu hab ich euch noch der weitverbreitete Mango-Lassi Drink , der passt perfekt zum Hauptgang, aber natürlich auch zu einem gesunden Start in den Tag! (Rezepte auf der Startseite)

Alles Liebe

DB273B0A-C7DB-4916-AC70-70C8434540C9

FF42F197-3232-4E4D-96C6-8791D8510527135902BE-13BE-4CD4-B60F-C6B099D40FE55E39C8D5-687C-4244-933E-BD7EA6156725D5F37B1A-49BD-45E6-99A5-8B18CBA639F9B29C91D2-B833-42A9-8D74-8C2D6A9DE5B78A134A13-1FDA-4244-8F5F-EBD01FF8B86DB03B9E79-4751-483C-B76B-7C741EC7DCF0F06A8FE5-6670-43C0-8761-90F03C33D04B

 

 

 

 

,

2 thoughts on “DER ZAUBER INDIENS KÜCHE”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s