Blog; Eat, letters and deco

SWEETIES-KLEINE SÜNDEN IN MINI

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Lieben, heute heisst es ganz salopp; Zucker für das Volk!

Na ja. so simpel soll es dann doch nicht sein, ich füttere euch bestimmt nicht mit Zuckerbrot und Peitsche! Dies überlasse ich gerne anderen…Aber ich fühle mich zuständig aus dieser manchmal so verteufeltem oder schon fast verhassten Zutat, etwas Positives zu vermitteln.

Ein feines Schokoladen-Täfelchen hat noch keinem Kind geschadet und deswegen läuft es auch nicht gleich wild umher wie Rumpelstilzchen um das Feuer… Klar, das Mass  aller Dinge ist entscheidend! Und Süsses sollte auch kein Seelentröster sein, hilft aber manchmal ungemein. Süsse Leckereien dürfen einfach nicht mit schlechtem Gewissen kumuliert werden, sondern einfach als absolutes Geniesser-Produkt. So halte ich es…

Was spricht denn schon dagegen, sich bei einem Kaffeeklatsch mit lieben Freunden ein leckeres Stück Torte zu genehmigen. Oder nach einem genussvollen Menu im Restaurant, als Krönung mit dem Dessert abzuschliessen? Also, für mich jedenfalls gibt es keinen Grund diese schöne Tradition zu verschmähen…

Damit sich das Sündigen aber in Grenzen hält und ich nicht als Zuckerbombe-Monster in Erinnerung bleibe, habe ich mich etwas zurückgehalten und präsentiere euch heute kleine Sweeties in Miniformat. Das hat aber auch den Vorteil, dass man sich bei den Kleinigkeiten ruhig mit einem mehr der Minis verköstigen kann!

Ich verspreche euch, nur schon beim Umschreiben dieser süssen Köstlichkeiten, schaltet euer Zentrum im zuständigen Teil des Genusshirn auf „ich will“-Modus! Also, langsam durchlesen und Geschmacksnerven sensibilisieren.

Der Anfang macht ein leckeres Erdbeer-Tartelettes, welches aus einer wunderbar mürben Schokoladenhülle besteht, gefüllt wird mit einer ebenfalls leicht schokoladiger Créme. Und mit der Erdbeere hält der gesunde Aspekt wenigstens ein bisschen die Waage. Das zweite ist mein Favorit in dieser Runde und besticht durch absolut einfache Zubereitung mit der Vollendung zum Brillieren! Die Himbeerkomponente in und auf dem Mini-Gugelhupf ist Liebe auf den ersten Blick. Das Letzte dieser süssen Angelegenheiten, gaukelt die Säure als wichtiger Bestandteil nur vor, verleiht ihm aber die gewünschte Raffinesse und Feuchtigkeit. Auch dieses Zauberei hält euch nicht lange in der Küche fest.

Erwischt, oder? Das Kopfkino kurbelt….

Keine Sorge, alles wird wie immer unten angefügt  und ist sofort bereit zum Nachbacken! So versüsse ich euch hoffentlich die Zeit bis zum nächsten Mal.

Noch eine kleine Info, ich habe die Rezepte zum Herunterladen etwas neu gestaltet und bin auf euer Feedback angewiesen, ob euch diese auch gefällt. Dann habe ich noch mein Foto, mit welchem ich euch immer begrüsse, ersetzt. Ist doch auch die Zeit bei mir nicht stehen geblieben und etwas Farbe im Alltag ist doch schön…

Bis bald wieder und viel Sonne im Herzen, wünscht euch eure

 

 

Anklicken und schon bist du bei meinen neuen Rezepten, viel Spass wünsche ich dir!

ERDBEER-SCHOKOLADEN TARTELETTES

HIMBEER-MINIGUGELHUPFE

GETRÄNKTE LIMETTEN-WÜRFEL

Was meinst DU dazu? Ich freue mich über deinen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.