Blog; Eat, letters and deco

SÜSSE WEIHNACHTSGESCHENKE AUS MEINER KÜCHE

 

 

 

 

 

Bald bald sitzen wir wieder vor dem Christbaum und beschenken unsere Liebsten mit Geschenken, welche wir weihnächtlich schön verpackt haben!

Niemand ahnt wie wir uns vorher den Kopf zerbrochen haben, um das Passende zu finden. Möchten wir doch bei allen Beschenkten ein zauberhaftes, glückliches Lächeln auf deren Gesichtern erblicken.

Puuuhh, aber was schenkt man denn zu dieser speziellen Weihnacht, vor der schon einige zittern, ob und wie sie stattfinden soll. Dass Weihnachten bei uns gefeiert wird ist sonnenklar, denn das kommt gar nicht in Frage, dass ich mir diese schönen Momente nehmen lasse. Auch wenn uns verboten wird mit der ganzen Familienbande zu festen und sogar fast mitbestimmt wird, wer zur eigenen Weihnachtsfeier darf…Weihnachten ist das schönste Fest aller Jahre und gerade in diesem Speziellem, ungemein wichtig!

Der Mensch lebt doch vor Anerkennung, Schulterklopfen, welches ehrlich gemeint ist und liebevolle Umarmungen, die unser Herz erwärmen. Wir mussten uns schon die ganze Zeit zurückhalten und unsere Gefühle, Mitmenschen gegenüber knapp halten. Man merkt an einem selbst, was das mit uns in dieser kurzen Zeit schon angestellt hat. Wir werden abgestumpft, was sich hinsichtlich unseren Begegnungen deutlich zeigt. Durch die Maske ein unfreundliches Hallo, wenn überhaupt…und wenn durch Zufall, Berührungen stattfinden, brüskiert es die einen schon oder andere zucken sofort zurück! Hey, ich bin nur ein Mensch, vergiss das ja nicht!!!

Bringen wir also die Liebe wieder dorthin zurück, welche eigentlich unserem Naturell entspricht!

Lassen wir unsere Mitmenschen wenigstens spüren, dass sie einem nicht gleichgültig sind, dass auch solche, welche in diesen Momenten ganz alleine in ihren vier Wänden sitzen müssen, durch eine ganz kleine Geste wertvoll erscheinen. Und wir ihnen somit IHR Weihnachten versüssen können.

Apropos süss, ich bin wieder etwas abgeschweift, wie mir gerade auffällt und mein Mann hat vielleicht gar nicht so unrecht, wenn er mir manchmal sagt; du bist die perfekte Märlitante! Wie erkläre ich euch das am besten? Also, eine Märlitante ist bei uns eine liebliche Person, welche spannende Geschichten erzählen kann und die (kindlichen) Zuhörer so richtig in Bann ziehen kann! Aber Fantasiegeschichten bekommt ihr von mir dann also doch nicht und Honig schmiere ich euch auch nicht um den Mund!

Aber süsse Weihnachtsideen zum Verschenken habe ich euch mitgebracht. Und zwar; edle Tonkabohnen Amaretti, die mit goldigem Accessoires trumpfen, ein cooles hausgemachtes (Männer)-Geschenk, welches bestimmt für Begeisterung sorgt und zu guter Letzt delikate, gefüllte Datteln.

So habt ihr selbstgemachte Geschenke, die wirklich von Herzen kommen und die Seele der Liebsten berührt…

Freut euch auf`s nächste Mal, dann präsentiere ich das alljährliche Weihnachtrezept…jedes mal ein Highlight für mich!

Von Herzen alles Liebe, eure

 

 

Die Rezepte dazu findest du wie immer unten angefügt, zum Anklicken und Ausdrucken. Zusätzlich wie alle anderen auch, auf der Rezeptseite im Menu.

GOLDENE TONKA-AMARETTI

GEFÜLLTE GOURMET-DATTELN

VANILLE-EIERLIKÖR

Ein Gedanke zu „SÜSSE WEIHNACHTSGESCHENKE AUS MEINER KÜCHE“

Was meinst DU dazu? Ich freue mich über deinen Kommentar...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.